Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

La Chinata - Pimentón de la Vera (edelsüß)

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

3,20 €
zzgl. Versand, inkl. MwSt. | Inhalt: 70g | GP: 100g = 4,57€

Lieferung in 2-4 Werktagen

Verfügbar

Die edelsüße Variante von La Chinata Pimenton de la Vera besitzt eine sehr zurückhaltende Schärfe. Durch die rauchige Note eignet es sich zum Beispiel hervorragend, um Fleisch wie Steaks oder Spareribs zu marinieren oder um Meeresfrüchte zu verfeinern. Dieses Gewürz darf einfach nicht in der Küche fehlen. Einen kleinen Auszug der Verwendungsmöglichkeiten für die scharfe Variante des La Chinata Pimenton finden Sie hier:

1. Würzen Sie Paella mit Pimenton de la Vera
2. Marinieren Sie Grillfleisch
3. Kochen Sie Oktopus auf galizische Art
4. Verwandeln Sie einfachen Ketchup durch Zugabe des La Chianta Pimenton in "Ketchup Deluxe"
5. Rühren Sie La Chinanta mild in den Yoghurt für einen geschmackvollen Dip.

Pimenton de la Vera ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung und bedeutet, dass jede der für dieses Produkt von La Chinata verwendeten Paprika aus der Region La Vera / Extremadura in Spanien stammen muss. Diese Region ist bekannt für seinen aromatischen Paprika.

Inhalt: 70g
Info: La Chinata Pimenton kommt in einer schönen Metalldose und eignet sich wunderbar als kleines besonderes Mitbringsel.
Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker: keine
Lagerung: Kühl, trocken und vor Licht geschützt lagern
Herkunft: Spanien - Region Vera / Extremadura

La Chinata Pimenton la Vera - Das Original

Die Firma NETASA produziert ihr Pimenton de la Vera bereits seit 40 Jahren und achtet dabei auf Umwelt und höchste Qualität. Die Firma führt daher Qualitätszertifikate wie ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004. Das Familienunternehmen wird mittlerweile in der zweiten Generation von Cecilio Oliva und seinen beiden Söhnen Javier und Carlos geführt. Carlos, Cecilio und Javier Oliva von La Chinata

Für ihr Markenprodukt La Chinata Pimenton de la Vera werden ausschließlich hochqualitative Paprika aus der Region la Vera geertnet. Daher führt die Marke das Siegel der geschützten Herkunft.  Nach der Ernte werden die Paprikaschoten 1 Woche lang getrocknet und anschließend bis zu 15 Tagen über Eichenholz geräuchert. Nach diesem Vorgang werden die getrockneten und gerächerten Paprikaschoten in Steinmühlen zermahlen und in der traditionellen Metalldose verpackt. Die intensiv rote Farbe von La Chinata  Pimenton de la Vera ist natürlich. Es werden keinerlei Zusatzstoffe verwendet. Ernte von La Chinata Pimenton la Vera


Hersteller: Norte Extremena de Transf. Agricolas S.A. - 10600 Plasencia - Caceres - Spanien 

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

 1 *2 *3 *4 *5 *
Qualität
Preis
Geräuchertes Paprikapulver

Pulpo a la Gallega - Oktopus nach galizischer Art

Galizischer Oktupus

Für dieses einfache Rezept (4 Personen - Dauer ca. 40 Minuten) benötigt man:

1kg Oktopus (Tiefgefroren)
1 Zwiebel
2 Lorbeerblätter
2 große Kartoffeln
La Chinata Paprikapulver (scharf oder mild)
Meersalz - Am besten Fleur de Sel 
Gutes Olivenöl

Anleitung

1. Oktopus auftauen. Am besten gibt man dazu den gefrorenen Oktopus für 24 Stunden in den Kühlschrank. Langsames auftauen macht das Muskelfleisch zarter. Generell hat gefrorener Oktopus gegenüber frischen, den entscheidenen Vorteil, dass er weicher und zarter ist. 

2. Die Tentakel werden vom Körper abgetrennt.

3. Einen Topf mit aussreichend viel Wasser zum Kochen bringen. Soviel Wasser nehmen das der Oktopus, als auch die Kartoffeln komplett mit Wasser bedeckt werden können.

3. In der Zwischenzeit -bis da Wasser kocht  - werden die Zwiebel halbiert und die Kartoffeln geschält. Anschließend gibt man die Zwiebel und die Kartoffel zusammen mit den Lorbeerblättern ins kochende Wasser. 

4. Anschließend die Oktopus Tentakel ebenfalls ins kochende Wasser gegeben. und ca. 30-40 Minuten gegaren.

5. Alles aus dem kochenden Wasser nehmen (Zwiebeln und Lorbeerblatt werden nicht mehr benötigt) und in 1-2cm dicke Scheiben schneiden. Danach den Oktopus und die Kartoffeln auf eine Servierplatte garnieren. Etwas Salz (aber nicht zu viel. Der Oktopus hat einen starken Eigengeschmack) über den Oktupus und die Kartoffeln geben.

6. Großzügig La Chinata Pimenton (scharf oder mild) über das Gericht streuen und mit einem guten Olivenöl abrunden.

7. Guten Apetit! 

Wie möchten Sie bezahlen? payment1 payment2 payment4 payment3 payment3 payment3 payment3 payment3